Ihre Vorsorge
unser Fachwissen

Vorsorge bei Nestlé in der Schweiz

Der Fonds de Pensions Nestlé ist eine Stiftung mit Sitz in Vevey (Schweiz), deren Zweck es ist, Alters-, Invaliditäts- oder Todesfallleistungen an Mitarbeiter der Nestlé-Gesellschaften in der Schweiz oder deren Hinterbliebene zu erbringen. Der Mitgliederbestand umfasst um die 8’800 aktive Versicherte und mehr als 5’800 Rentenbezüger.

Seit 2013 ist die berufliche Vorsorge bei Nestlé gemäss dem Grundsatz des Beitragsprimats organisiert. Die Leistungen, die der Fonds de Pensions Nestlé ihren Versicherten gewährt, sind umfassend und gehen über die Mindestleistungen des Bundesgesetzes über die berufliche Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenvorsorge (BVG) hinaus. Der Fonds de Pensions Nestlé trägt unabhängig die Risiken Alter, Tod und Invalidität.

Das Team des Fonds de Pensions Nestlé besteht aus 15 Mitarbeitern.

News

Die unter dem Sparplan (neuen Plan) Versicherten können, direkt via Intranet, die Plan-Variante per 1. April 2022 wechseln. Die Änderung muss bis spätestens am 15. März 2022 erfasst werden.

Falls Sie Ihre aktuelle Wahl (Basic, Standard oder Top) nicht ändern wollen, wird sie automatisch per 1. April 2022 erneuert.