Ihre Vorsorge
unser Fachwissen

Vorsorge bei Nestlé in der Schweiz

Der Fonds de Pensions Nestlé ist eine Stiftung mit Sitz in Vevey (Schweiz), deren Zweck es ist, Alters-, Invaliditäts- oder Todesfallleistungen an Mitarbeiter der Nestlé-Gesellschaften in der Schweiz oder deren Hinterbliebene zu erbringen. Der Mitgliederbestand umfasst um die 8’800 aktive Versicherte und mehr als 5’800 Rentenbezüger.

Seit 2013 ist die berufliche Vorsorge bei Nestlé gemäss dem Grundsatz des Beitragsprimats organisiert. Die Leistungen, die der Fonds de Pensions Nestlé ihren Versicherten gewährt, sind umfassend und gehen über die Mindestleistungen des Bundesgesetzes über die berufliche Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenvorsorge (BVG) hinaus. Der Fonds de Pensions Nestlé trägt unabhängig die Risiken Alter, Tod und Invalidität.

Das Team des Fonds de Pensions Nestlé besteht aus 15 Mitarbeitern.

News

Bezeichnung der Begünstigten im Todesfall

Der Fonds de Pensions Nestlé bietet Personen, die seit mindestens 5 Jahren zusammenleben oder ein gemeinsames Kind haben, die Möglichkeit, den Lebenspartner als Begünstigten im Todesfall zu registrieren.

Falls Sie dies wünschen, können Sie folgendes Formular ausfüllen :  Bezeichnung der Begünstigten im Todesfall – überlebender Partner.

Sie finden weitere Information zu diesem Thema auf Seite 23 unserer Broschüre oder direkt auf unserer Website unter FAQ.