Alters- und Hinterlassenenversicherung – AHV

Bei der vorzeitigen Pensionierung enden die Beitragszahlungen an den Fonds de Pensions Nestlé sowie an die Arbeitslosenversicherung. Dies gilt nicht für die AHV.

Beiträge

    • Beitragspflicht bis zum gesetzlichen Pensionsalter
      Jede in der Schweiz lebende, nicht in einem Arbeitsverhältnis stehende Person, also ohne Erwerbstätigkeit, ist verpflichtet, AHV/IV/EO-Beiträge bis zum gesetzlichen Schlussalter (64 Jahre für Frauen, 65 Jahre für Männer) zu zahlen, und zwar :

        • Vorzeitig Pensionierte, selbst wenn sie eine AHV-Rente oder eine Pension einer Vorsorgeeinrichtung beziehen,

        • Ehegatten der pensionierten Personen, die das AHV-Alter noch nicht erreicht haben,

        • Bezüger von IV-Renten,
        • Witwer und Witwen.

      Eine Person ohne Erwerbstätigkeit kann sich bei der AHV-Ausgleichsstelle der Wohnsitzgemeinde oder bei der Ausgleichskasse von Nestlé, Albicolac, in Bern melden.

      • Beitragspflicht bei Ausübung einer Erwerbstätigkeit nach dem gesetzlichen Rentenalter
        Personen, welche das ordentliche Rentenalter erreicht haben und weiter erwerbstätig sind, zahlen weiterhin Beiträge an die AHV, die IV und die EO, nicht jedoch an die Arbeitslosenversicherung (ALV).  AHV-Ausgleichskasse «Albicolac» erteilt weitere Auskünfte.

      Auszug aus dem individuellen Konto

      Ein Auszug des individuellen Kontos (IK) kann schriftlich bei der letzten Ausgleichskasse oder über die Internetseite www.ahv.iv.info beantragt werden.

      Beantragung der AHV-Altersrente

      Es wird empfohlen, den Rentenantrag etwa 4 Monate vor Entstehen des Anspruchs (64 Jahre für Frauen / 65 Jahre für Männer) zu stellen. Die Antragsformulare für die Rente können bei der Ausgleichskasse Albicolac erfragt werden.

      Kontakt Albicolac

      Ausgleichskasse Albicolac
      Postfach 5062
      CH-3001 Bern

      Tel : +41 (0)31 300 20 60
      Fax : +41 (0)31 300 20 66
      Email : info@albicolac.ch
      Web : www.albicolac.ch

       

      Unfallversicherung

      Mit dem Ende der Erwerbstätigkeit endet die obligatorische Unfallversicherung. Jeder zukünftige Rentner muss seine Krankenversicherung entsprechend informieren, um eine Deckung der Heilkosten im Falle eines Unfalls einzuschliessen; dies hat eine Prämienerhöhung zur Folge.

       

      Vereine von Nestlé

      Mit dem Eintritt in den Ruhestand ist es möglich, Mitglied eines Vereins zu werden,um sich mit Gleichgesinnten verschiedenen Aktivitäten oder Leidenschaften zu widmen. Zu diesem Zweck hat Nestlé verschiedene Vereine und Gruppen eingerichtet :

      • Association Sports et Loisirs Nestlé (ASLN), Vevey
      • Association de Retraités Nestlé (ARN), Vevey
      • Association de retraités Nestlé*, Orbe
      • Association de retraités Nestlé*, Broc
      • Pensioniertenvereinigung*, Konolfingen
      • Pensioniertenvereinigung*, Region Zurich
      • Begegnungsgruppe*, Basel
      • Begegnungsgruppe*, Rorschach

      *Nähere Informationen sind bei der Personalabteilung der jeweiligen Nestlé Standorte erhältlich.